Eisstockschießen

Eisstockschießen als besondere Idee für Gruppen , Firmenausflüge, Weihnachtsevent oder einfach mal so.

Ab einer Gruppe von 10 Personen können Sie unsere Eisbahnen mieten.
Pro Stunde/Person inkl. Eisstock bezahlen Sie 15,- €.

Das Eisstockschießen, ist nur donnerstags in der Zeit von
17:30 – 19:00 Uhr
und nach telefonischer Voranmeldung unter
Tel.: 02204 – 64748 möglich.

Die Geschichte

Vermutlich kam das Eisstockschießen, bzw. seine Vorläufer, im 13. Jahrhundert aus Skandinavien. Erste Bilder, auf denen eine ähnliche winterliche Freizeitbschäftigung abgebildet ist, stammen sowohl aus Holland als auch aus dem Alpenraum des 16. Jahrhunderts. Die Behauptung, das Eisstockschießen sei in Holland entstanden, wird inzwischen jedoch angezweifelt, da die Künstler weit gereist waren und ihre Inspiration wohl von Reisen in den Alpenraum mitbrachten.
Die ersten Vereine wurden schon vor 1900 gegründet.

Anders als genormte, zerlegbare moderne Eisstöcke wurden sie früher individuell aus Holz gefertigt und mit einem Eisenreifen versehen, der sowohl für die nötige Härte (beim Aufprall) als auch für optimale radiale Gewichtsverteilung sorgte. Der Boden wurde mit (Ski-) Wachs gleitfähig gemacht. Weder Spielfelder noch Dauben noch Mannschaftsstärke waren genormt. So ist aus dem Oberbayerischen überliefert, dass in sehr strengen Wintern, wo die zugefrorenen Seen besondere Tragfähigkeit hatten, oft ganze Dörfer mit entsprechend umfangreichen Mannschaften im Wettbewerb antraten.

Eisstock-Weltmeisterschaften

Als Eisstock-Weltmeisterschaften bezeichnet man Welttitelkämpfe im Eisstocksport. Eisstock-Weltmeisterschaften werden für Herren und Damen seit 1983 ausgetragen und finden seit 2004 alle vier Jahre statt. Bisher wurden acht Weltmeisterschaften durchgeführt. Die letzte Weltmeisterschaft wurde 2012 in Waldkraiburg in Deutschland durch den Deutschen Eisstock-Verband e.V. organisiert. Ausrichter war der Eisstockkreis 205 Mühldorf e.V.

Kommentare sind geschlossen.